Zeitlicher Ablauf

Wie sieht die Zusammenarbeit aus?



Eine gründliche Überarbeitung eines Textes benötigt Zeit  aber es lohnt sich und Ihre Leser werden es Ihnen danken. Planen Sie also rechtzeitig genügend Zeit für ein Lektorat ein, damit Sie nicht in Zeitdruck geraten.

 

Je früher Sie sich für ein Lektorat entscheiden, umso besser. Denn dann können wir alle relevanten Vereinbarungen klären und ich reserviere Ihnen Ihren gewünschten Zeitraum für das Lektorat.


Wählen Sie zwischen drei Bearbeitungsformen

 

Word-Dokument

Die Überarbeitung eines Textes im Word-Dokument ist die gängigste Vorgehensweise. Hierbei werden alle Korrekturen sowie stilistischen Änderungen direkt in Ihrer Datei im Änderungen-verfolgen-Modus vorgenommen, sodass Sie diese annehmen oder aber auch ablehnen können.

Den korrigierten Text sende ich Ihnen per E-Mail in zweifacher Ausführung zurück. In Version 1 sind alle Änderungen sichtbar. Version 2 ist dagegen eine (fast) druckfertige Version, in der alle bereits vorgenommenen Änderungen angenommen wurden und in der Sie noch vereinzelt Vorschläge finden, um Ihren Text darüber hinaus zu optimieren. 

 

PDF-Datei

Bei dieser Bearbeitungsform streiche ich Fehler an und setze Kommentare ein. Im nächsten Schritt arbeiten Sie selbst die Korrekturen in Ihr Layout-Dokument ein. 

 

Ausdruck

Wenn Sie es wünschen, überarbeite ich Ihren Text auch gerne handschriftlich. Hierbei kommen die im Duden-Rechtschreibung veröffentlichten Korrekturzeichen zum Einsatz.

Für alle Bearbeitungsformen gilt:

Mir ist es wichtig, dass Sie einen gut überarbeiteten Text erhalten. Deshalb lese ich Ihren Text mindestens zwei Mal, da es auch einem Lektor passiert, dass er beim ersten Lesen etwas übersieht oder beim zweiten Durchgang bspw. eine bessere Formulierung findet. 

Wenn Textabschnitte unklar formuliert sind, sodass sie mehrere Interpretationsmöglichkeiten oder Fragen offen lassen, weise ich Sie darauf hin und schlage Alternativen vor. Ebenso werden Streichungen, Ergänzungen und Umformulierungen in Form von Kommentaren erläutert.

Wenn Ihr Text fertig ist,

schicken Sie ihn mir als Word-Datei per E-Mail zu. Danach informiere ich Sie über den Endpreis sowie das Rücksendedatum. Sobald Sie mir den Auftrag bestätigt haben, beginne ich mit meiner Arbeit an Ihrem Text. 

Wenn Ihr Text noch nicht fertig ist,

können Sie mir Ihren bereits fertiggestellten Teil per E-Mail schicken. Dann haben Sie noch etwas Zeit, um den anderen zu beenden. Auf diese Weise gewinnen nicht nur Sie Zeit zum Schreiben, sondern auch ich für die Bearbeitung. Die Rechnung wird dann für den gesamten Text ausgestellt. 

Wie läuft die Bezahlung ab?

Mit dem Zurücksenden Ihres Textes erhalten Sie die Rechnung als PDF-Datei (auf Wunsch auch per Post), die Sie bitte innerhalb von 10 Tagen begleichen. Ab einem Endpreis von über 200,00 € erbitte ich mir eine Anzahlung von 25 %, der Restbetrag wird nach meiner getätigten Leistung fällig.